Wird im Magento 2 Backend die Kundenadresse zu einer Bestellung nicht korrekt angezeigt, dann ist es wahrscheinlich auf Probleme während der Migration aus einer Magento 1.x Version zurückzuführen. Das Problem äußert sich so:

Default Billing Address
{{depend prefix}}{{var prefix}} {{/depend}}{{var firstname}} {{depend middlename}}{{var middlename}} {{/depend}}{{var lastname}}{{depend suffix}} {{var suffix}}{{/depend}}
{{depend company}}{{var company}}
{{/depend}} {{if street1}}{{var street1}}
{{/if}} {{depend street2}}{{var street2}}
{{/depend}} {{depend street3}}{{var street3}}
{{/depend}} {{depend street4}}{{var street4}}
{{/depend}} {{if city}}{{var city}}, {{/if}}{{if region}}{{var region}}, {{/if}}{{if postcode}}{{var postcode}}{{/if}}
{{var country}}
{{depend telephone}}T: {{var telephone}}{{/depend}} {{depend fax}}
F: {{var fax}}{{/depend}} {{depend vat_id}}
VAT: {{var vat_id}}{{/depend}}

 

Hintergrund:

Bei der Migration von einem Magento 1.X Shop auf eine aktuelle Magento 2.X Version kann es unter Umständen zu einer Verschiebung der internen ATTRIBUTE_SET_ID kommen. Grund dafür ist der Auto-Inkrement Mechanismusmus der Tabelle eav_entity_type. Während der Migration werden neue Zeilen in der Tabelle erstellt.

 

Lösung:

In der Datei AddressMetadataInterface.php muss die ATTRIBUTE_SET_ID aus der Tabelle eav_entity_type eingesetzt werden. Dazu einfach

  1. ID ermitteln
    select * from eav_attribute_set
    
    dann die ATTRIBUTE_SET_ID zur ENTITY_TYPE_ID = 2 merken (gelb markiert)
  2. Ändern der Datei AddressMetadataInterface.php
    Datei „vendor/magento/module-customer/Api/AddressMetadataInterface.php“ öffnen und die Zeile

    const ATTRIBUTE_SET_ID_ADDRESS = 2;

    ändern in…

    const ATTRIBUTE_SET_ID_ADDRESS = 17;
  3. Cache löschen und überprüfen
    Jetzt sollte die Adresse korrekt angezeigt werden

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.